Prof. Dr. Dr. Feigl

„Zuwendung, Individualität und eine ganzheitliche Begleitung müssen eine große Rolle spielen.”

Prof. Dr. Dr. Feigl ist Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie am Klinikum Bamberg.

Wie gestalten Sie die Region mit?

Ich achte besonders auf das Qualitätsmanagement, das auf Patientensicherheit und -zufriedenheit ausgerichtet ist. Das bedeutet, dass die Behandlungskonzepte auf die Patient*innen individuell zugeschnitten sind, da jede*r individuelle Bedarfe und Präferenzen aufweist. Die medizinischen und technischen Standards sind dabei sehr hoch. Wir arbeiten eng mit niedergelassenen Ärzt*innen zusammen, genau wie mit allen anderen, die an der Patientenversorgung beteiligt sind. 

Wie gestaltet sich die Infrastruktur im Bereich Gesundheit im Landkreis Bamberg und der Region?

In Stadt und Landkreis Bamberg gibt es eine flächendeckende, bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung, hervorragend spezialisierte Kliniken wie etwa das Klinikum Bamberg als Haus der Maximalversorgung sowie ein ergänzendes Rehabilitationsangebot.

Welche Möglichkeiten bieten sich Ärzt*innen, die sich vernetzen wollen und Kontakt zu anderen Ärzt*innen aufbauen möchten?

Wer sich vernetzen möchte, sollte Mitglied im Kreisärzteverband oder im Bayerischen Hausärzteverband werden.

Worauf können sich Zugezogene einstellen? 

Sie können sich auf freundliche, offene Menschen und Patient*innen einstellen, die mehr Zuwendung, Service und Flexibilität erwarten als vielleicht anderswo.

Was würden Sie einer Ärztin oder einem Arzt raten, die/der sich im Landkreis niederlassen möchte?

Zuwendung, Individualität und eine ganzheitliche Begleitung müssen eine große Rolle spielen. Die Beziehungen zu Patient*innen müssen gepflegt werden, und zwar regelmäßig, auf eine positive und offene Art.

Ihr Tipp in der Region, um nach einem anstrengenden Tag zu entspannen?

Mein Tipp wäre es, die Natur zu genießen, zu golfen, Fahrrad zu fahren oder einen Abstecher in einen der vielzähligen Bierkeller in der Region zu machen.

Weitere Mitgestalter

Gesundheit Gestalter
Gerhard Baumüller
„Ärzt*innen, die sich hier niederlassen wollen, werden unkompliziert integriert.”
Profil ansehen
Sport Gestalter
Gisela Ottenschläger
„Ich engagiere mich seit vielen Jahren, weil mir der Sport und der Umgang mit Kindern und Erwachsenen viel Spaß machen. Es ist meine Berufung und Leidenschaft.”
Profil ansehen
Freizeit Gestalter
Georg Zipfel
„Schlüsselfeld ist mein Lebensmittelpunkt und meine Heimat. Es ist einfach schön, hier zu wohnen.”
Profil ansehen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.